DER NEWSLETTER

 

Wenn Sie unser Programm per
E-Mail bekommen möchten,

tragen Sie sich bitte hier für den Newsletter ein: 

 

DER KATALOG

 

20 Jahre Bernsteinzimmer:
Die Zweite Dekade als druckfrischer Almanach. 

DIE TERMINE

 

 

3. Juni

Sonntag, 17 Uhr

Ausstellungseröffnung

InSekten

 

 

9. Juni

Samstag, 20 Uhr

Konzert

 

»Die Hoteltiere«

 

 

30. Juni

Samstag, 19.30 Uhr

 

»Zu guter Letzt« No. 41

»Kurz und Schnurz«

 

 

5. Juli

Donnerstag, 20 Uhr

Lesung

 

 

»Die künstlichen Paradiese«

 

 

ALLE FOLGEN

 

Ausstellung

 

InSekten

 

Martin Fürbringer, Jan Gemeinhard, Rudi Hurzlmeier, Michael Jordan,
Thomas Lunz, 
Uschi Neuwert, Wicky Reindl, Christian Rösner, Wolf Sakowski,
Bastian Spiegel, Reiner Zitta

 

Ausstellungseröffnung: Sonntag, 3. Juni 2018 um 17 Uhr

 

 

Wildes Gekrabble und Gebrumme, Gefliege und Gewusel in- und außerhalb von Sekten: ein brandaktuelles Thema! Das Bernsteinzimmer wird bei dieser Gruppenausstellung zur neonikotinoidfreien Zone! All das verspricht einen schönen Einstieg in einen noch schöneren Sommer.

P. S.: Ohne Insekten keine bunten Vögel, P. P. S.: Ohne Sekten keine bunte Religionskritik

 

 

Dauer der Ausstellung: Sonntag, 3. Juni bis Sonntag, 1. Juli 2018

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 15 bis 19 Uhr

 

 

 

 

 

*

 

Konzert

 

»Die Hoteltiere«

 

Samstag, 9. Juni 2018 um 20 Uhr

 

Die Hoteltiere machen in ihrem Gehege Musik für große und kleine Tiere, von Evolutionsgeschepper bis Disco-Jazz. Den zoologischen Kompositionen ist durchaus eine gewisse Tanzbarkeit zu eigen, sofern man bereit ist, auch mal bis fünf oder sieben zu zählen, ohne sich dabei von Gitarreneruptionen ablenken zu lassen.

 

Es komponieren und musizieren:

 

Didier Girafe – Gitarre, Gesang

Mario Veverka – Bass, Gesang

Johny Goldhamster – Schlagzeug, Gesang

 

 

 

Die Massen anheizen wird an diesem Abend der Liedermacher Martin Monatsberger. Auf sechs Saiten und mit sonorer Stimme verkündet der gebürtige Allgäuer seine mitreißenden Powerballaden.

 

 

 

Eintritt: 8,- Euro

 

 

 

*

 

 

Lesung

 

»Die künstlichen Paradiese«

 

Eine Annäherung an Texte und Gedichte von Charles Baudelaire (9.4.1821 bis 31.8.1867)

Mit Peter Adamietz – Klavier und Thomas Witte – Stimme 

 

Donnerstag, 5. Juli 2018 um 20 Uhr

 

 

»Künstliche Paradiese« ist ein Programm, in dem die Herren Adamietz und Witte einen Text über Haschisch, verschiedene Gedichte aus den »Fleurs du Mal« und eine Tirade über Belgien verarbeitet haben. Die Lesung Thomas Wittes begleitet Peter Adamietz kongenial mit selbst komponierten Stücken und Miniaturen sowie der einen oder anderen bekannten Melodie aus Frankreich und Belgien. Die Texte sind teils zum Schmunzeln, teils zum Nachdenken und Nachspüren. 

 

 

Eintritt: 8,- Euro

 

 

 

 

*