DER NEWSLETTER

 

Wenn Sie unser Programm per
E-Mail bekommen möchten,

tragen Sie sich bitte hier für den Newsletter ein: 

 

DIE TERMINE

  

 

9. September

Sonntag, 17 Uhr

Ausstellungseröffnung

»Between the Skin III – BauM«

Younghun Lee

 

 

21. September

Freitag, 21 Uhr

Konzert

»LoFi und Brote«

LeRoy & Angela Aux

 

 

28. September

Freitag, 19.30 Uhr

Zu guter Letzt No. 43

»Sichere Transitländer – die Schweiz« mit Fredder Wanoth

  

 

5. Oktober

Freitag, 20 Uhr

Preview

»Egersdörfer, Schulz, Mueller

»Carmen oder die Traurigkeit der letzten Jahre«

   

 

10. Oktober

Mittwoch, 20 Uhr

Lesung

Christian Y. Schmidt

»Der letzte Huelsenbeck«

 

DER KATALOG

 

2018: 20 Jahre Bernsteinzimmer..
Die Zweite Dekade liegt als druckfrischer Almanach in der Galerie bereit.. 

ALLE FOLGEN

Ausstellung

 

»Between the Skin III – BauM«

Younghun Lee

 

Ausstellungseröffnung: Sonntag 9. September um 17 Uhr

 

»Sinnlich verwirrend und fremd verweigern sich die Objekte der koreanischen Künstlerin scheinbar jeder Interpretation. Vielmehr lotet sie auf eine sehr zeitgenössische Art und Weise die Grenzen der Plastik auf zahlreichen ästhetischen Ebenen, wie dem Material, der Form bis hin zur Statik aus und lässt so Gebilde entstehen, die dem Betrachter den Raum für ein sinnliches Verwirrspiel eröffnen.« (Die Jury des Kunstpreises der Erzdiözese Freiburg 2015)

»Während die früheren »Atemarbeiten« das Dehnen der Haut aus eigener körperlicher Erfahrung thematisieren, entstehen die aktuellen Arbeiten aus der »zweiten Haut«, nämlich Textilien, die mit Menschen in Berührung gekommen sind, wie etwa Kleidungsstücke und Decken.« (Dr. Isabelle von Marschall)  

 

Dauer der Ausstellung: Sonntag, 9. September bis Sonntag, 7. Oktober 2018

Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 15 Uhr bis 19 Uhr

 

 

*

 

 

Konzert

 

»LoFi und Brote« 

LeRoy & Angela Aux (München)

 

21. September 2018 um 21 Uhr

 

Eine Kassette wie ein Sandkasten. Du kannst einfach so herumspulen, ohne dass die Zeit vergeht. Hast du dir ein Loch gegraben, brauchst du dich nur einmal umzudrehen, und du findest den ganzen Sand hinter dir frisch aufgeschaufelt … ein Spiel ohne Grenzen. Schmuggelware. Bluesie. Rip-Off-Press vom Vierspurband. Musik in einem Zelt, in dem die Zeit vor- und rückläuft. Comicstrip–Stimmen, die klingen wie die Freak Brothers. Diese göttliche Schleife. Helium, lass rieseln, lass sandeln … Popcorn! (Pico Be)

 

Eintritt: 8,- Euro. 

Präsentiert von Radio Z und LM•Buching.

 

 

*

 

 

»Zu guter Letzt« Dia-Monopolvortrag No. 43

 

»Sichere Transitländer – die Schweiz«

 

Freitag, 28. September 2018 um 19.30 Uhr

 

Wegen eines tschechischen Staatsaktes kann der monatliche Diavortrag diesmal nicht am letzten Samstag im Monat stattfinden. Stattdessen zeigt Fredder Wanoth schon am Freitag, den 28.9.2018 um 19.30 Uhr seinen Diavortrag »Sichere Transitländer – die Schweiz«. Spenden bitte auf sein Geheimkonto!  

 

 

 

 

*

 

 

 

Preview

 

# Egersdörfer, Schulz, Mueller

»Carmen oder die Traurigkeit der letzten Jahre«

 

Freitag, 5. Oktober 2018 um 20 Uhr

 

Carmen hat in einem Anfall von Heißhunger die letzten vier Rollmöpse aus dem Glas im Stehen verschlungen. Egersdörfer hat schlecht geschlafen. Gestern Abend hat er befürchtet, dass ihm sein Bier nicht mehr schmeckt. Der Nachbar Eichhorn hört durch die Wand das Würgen der Carmen und das Gebrüll der Enttäuschung vom Egersdörfer. Wie kalter Rauch umgibt die Traurigkeit der letzten Jahre die Drei und die unbarmherzige Welt raucht immer weiter dicke Zigarren aus Dummheit, Hass und Hybris. Was bleibt ihnen anderes übrig, als die Fenster ihrer Eingeweide aufzureißen, wenn man nicht ersticken möchte?  

 

Eintritt: 10,- Euro.

Reservierungen unter: Helga.von-Rauffer@gmx.de

 

 

 

 

*

 

 

 

 

Lesung

 

Christian Y. Schmidt

»Der letzte Huelsenbeck«

 

Mittwoch, 10. Oktober 2018 um 20 Uhr 

 

Christian Y. Schmidt, geboren 1956, war von 1989 bis 1996 Redakteur der »Titanic«. Seitdem arbeitet er als freier Autor (u. a. für FAZ, SZ, taz, »Stern«, »konkret«, NZZ, »Zeit« sowie für verschiedene Fernsehredaktionen). Er ist Senior Consultant der Zentralen

Intelligenz Agentur und war Gesellschafter und Redakteur des Weblogs »Riesenmaschine«. 2003 zog er nach Singapur, 2005 nach China.

Er lebt heute in Berlin und Peking.

In seinem Romandebüt schickt Christian Y. Schmidt seinen Helden auf eine mysteriöse Reise zwischen Berlin und Mexiko, die ihn über verschlungene Pfade zur Wahrheit führt. Originell, kraftvoll und mit zuweilen düsterem Witz erzählt er von der Jugend in den angeblich so wilden Siebzigern, vom Scheitern großer Pläne und dem, was dabei herauskommt, wenn man sich selbst betrügt.

 

Eintritt: 10,- Euro. 

Präsentiert von Tom Produkt und LM•Buching

 

 

 

 

*